MENU

Zur Geburt eines Kindes

Wenn Sie Ihr Kind im Krankenhaus zur Welt bringen, wird dort die Beurkundung der Geburt beim zuständigen Standesamt veranlasst. Denken Sie daran, die dafür notwendigen Papiere mit zu Ihrer Entbindungseinrichtung zu nehmen. Das zuständige Standesamt ist nicht das Standesamt der Wohnsitzgemeinde, sondern der Gemeinde oder der Stadt, in der sich die Geburtseinrichtung befindet.
Bringen Sie Ihr Kind nicht im Krankenhaus zur Welt, z. B. bei Hausgeburten, müssen Sie sich selbst um die Geburtsanzeige beim zuständigen Standesamt kümmern.
Nähere Informationen rund um die Geburt Ihres Kindes erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage.

Sterbefallanzeigen

Der Tod eines Menschen muss dem Standesbeamten, in dessen Bezirk der Tod eingetreten ist, spätestens am dritten, auf den Tod folgenden Werktag, angezeigt werden.
Die Sterbefallanzeige ist grundsätzlich mündlich zu erstatten. Der Anzeigepflicht nachkommen kann  jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat oder in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat oder jede andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder vom Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.
Bei Sterbefällen in Kliniken (z. B. in Passau, Deggendorf o. a.) wird der Sterbefall vom jeweiligen Leiter der Einrichtung bei dem Standesamt der jeweiligen Stadt angezeigt.
Im Normalfall übernehmen jedoch die von den Angehörigen des/der Verstorbenen beauftragten Bestatter die Vorsprache beim Standesamt und erstatten die Sterbefallanzeige.

Mit der Sterbefallanzeige sind folgende Unterlagen vorzulegen:

Nicht verheiratet gewesene Verstorbene:
Geburtsurkunde

Verheiratet gewesene Verstorbene:
Eheurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem als Heiratseintrag fortzuführenden Familienbuch der Ehe. Sowie ggf. den Nachweis über die Auflösung der Ehe (rechtskräftiges Scheidungsurteil oder Sterbeurkunde des verstorbenen Ehegatten).

Die Beurkundung des Sterbefalls ist gebührenfrei.

Für eine Sterbeurkunde ist eine Gebühr von derzeit 10,00 € zu erheben.
Die für Angelegenheiten der gesetzlichen Rentenversicherung (Renten, Pensionen) erforderlichen Sterbeurkunden werden gebührenfrei ausgestellt.

Gemeinde Tiefenbach
Pilgrimstr. 2
94113 Tiefenbach

Telefon: 08509/9009-0
Telefax: 08509/9009-50
info@tiefenbach.bayern.de

Impressum -  Datenschutz

 

Eindrücke Tiefenbach

tiefenbach-life